Die Freie Schulen Chemnitz, mit ihren Fachschulen und Berufsfachschulen, ist eine erfolgreiche private Bildungseinrichtung. Im Jahr 1999 gegründet, wurden damals vor allem sozialpflegerische und wirtschaftliche Berufe ausgebildet. Seitdem wurde das Spektrum ständig ausgebaut und den aktuellen Marktbedürfnissen angepasst.

Schwerpunkt unserer Berufsausbildung sind nunmehr die Bereiche Soziales, Pflege und Gesundheit. Dabei wurde der Fachschulbereich erweitert - hier ist an unserer Einrichtung zusätzlich der Erwerb der Fachhochschulreife möglich.

Angeboten wird auch die verkürzte einjährige Ausbildung zum Sozialassistenten, wofür die Allgemeine Hochschulreife Voraussetzung ist.

Seit August 2013 bieten wir die Ausbildung zum Krankenpflegehelfer an, diese ist auch für Schüler mit Hauptschulabschluss. Bei erfolgreichem Abschluss als Krankenpflegehelfer ist an unserer Einrichtung auch die Anerkennung des Realschulabschlusses möglich.

Die Ausbildung zum Physiotherapeuten ist seit 2017 an unserer Schule möglich. Sie bietet gute Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten wie zum Beispiel das Studium Bachelor/Master, (u. U. Zulassung nur mit Abschluss als Physiotherapeut) mit Schwerpunkt in Forschung evidenzbasierte Medizin, Pädagogik, Management o.ä.


Fachschule

Fachbereich Sozialwesen


Ausbildung zum:
Heilerziehungspfleger

Fachschule

Fachbereich Sozialwesen


Ausbildung zum:
Erzieher

Berufsfachschule
für
Ergotherapie

 

Ausbildung zum:
Ergotherapeut

Berufsfachschule
für
Pflegehilfe

 

Ausbildung zum:
Krankenpflegehelfer

Berufsfachschule
für
Sozialwesen

 

Ausbildung zum:
Sozialassistent

Berufsfachschule
für
Physiotherapie

 

Ausbildung zum:
Physiotherapeut


Gute Prüfungsergebnisse und respektable Vermittlungsquoten sprechen für die Qualität der Ausbildung. Durch engen Kontakt zu Unternehmen und Einrichtungen kann somit über die Vermittlung des Lehrstoffs und die Vorbereitung auf die staatliche Prüfung hinaus einerseits für Berufsanfänger für den Einstieg in das Berufsleben individuelle Unterstützung gegeben werden, andererseits wird ein wichtiger Teil des Fachkräftebedarfs der Wirtschaft dadurch gedeckt.

Hinweis: Ausschließlich aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im Text nur die männliche Form der Berufsbezeichnung verwendet. Gemeint ist stets sowohl die weibliche als auch die männliche Form.
  •  Dienstag, 19. November 2019
    Informationsnachmittag

    In der Zeit von 14:45 - 16:00 Uhrfindet unser Informationsnachmittag statt. Alle Schüler und Eltern sind herzlich eingeladen.Gerne können Sie auch...

    Weiterlesen

  •  Dienstag, 26. November 2019
    Informationsnachmittag

    In der Zeit von 14:45 - 16:00 Uhrfindet unser Informationsnachmittag statt. Alle Schüler und Eltern sind herzlich eingeladen.Gerne können Sie auch...

    Weiterlesen